Erste Meter mit Megasquirt

Schraubmontag, 15.9.14

Heute haben wir die Breitbandsonde kalibriert und eingebaut und eine umsteckbare Verbindung Schmalbandsignal/Breitbandsignal geschaffen. Dadurch kann man mit einem kleinen Umsteckvorgang Breitbandsignal speisen wenn die Megasquirt dran hängt oder Schmalband wenn das Digifant verwendet wird. Danach Megasquirt reingehängt und den Breitbandlambdacontroller von ProSport konfiguriert (Lambdacontroller und die auf der Megasquirt basierende UMC1 stammen von No Limits Motorsport, Preis/Leistung und Support sind klasse). Der ProSport Lambdacontroller gibt als Analogsignal 0-5V aus, wobei 0V AFR 10 entspricht und 5V AFR 20. Der Verlauf ist linear, man wählt dazu im Tunerstudio die Innovate 0-5v 10-20 im AFR calibration Fenster. Dann kanns losgehen. Wir hatten vorher schon ein paar Grundeinstellungen in der Megasquirt vorgenommen und ein grobes Sprit- und Zündkennfeld eingegeben. Damit lief der Polo dann auch gleich, hat einen etwas zu hohen Leerlauf und die Drehzahl in Tunerstudio weicht etwas ab aber das ganze geht schon ganz ordentlich. Also haben wir AutoTune nach AFR Tabelle eingeschaltet und ein paar Meter gemacht. Und da gehts dann beim nächsten Mal auch weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s