Käfig, Löcher, Motor

Donnerstag, Standardschraubtag, 8.8.2013

Wir sind immer noch mit dem Einbau des Käfigs beschäftigt – mittlerweile ist das Ding mit der Karosserie provisorisch zwangsverheiratet sodass wir endlich die Löcher für die Verschraubung in unsere mühsam eingeschweißten Verstärkungsbleche bohren konnten.

img_20130724_221045

Außerdem ist ein zwischenzeitlich beschaffter, zweiter Motor zerlegt worden und wir sind glücklich zu einer G40 Schmiedestahlkurbelwelle gekommen. Diese Teile sind mittlerweile beim Motorenbauer. Der wird noch ein paar spannende Komponenten hinzufügen und daraus einen Motor für uns zaubern. Ein herzliches Dankeschön hierfür geht an Jürgen Schneider.

img_20130807_204757img_20130807_204807

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s